Nachbetreuung Frauenhaus

Wir unterstützen das Projekt «Nachbetreuung von Frauen und Kindern»

1. Dezember 2020

Gewaltfrei und lebensstark durch individuelle Unterstützung nach einem Aufenthalt im Frauenhaus

Das Frauenhaus ist zunehmend mit schweren und komplexen Fällen konfrontiert. Die Zeit, welche die Frau mit ihren Kindern im Frauenhaus verbringt, reicht meistens nicht, um Stabilität herzustellen, geschweige denn eine Gewalterfahrung zu verarbeiten. Nach dieser Zeit muss die Frau meist wieder gehen, weil die Finanzierung ihres Aufenthaltes nicht länger gewährleistet ist. Viele dieser Frauen, insbesondere Mütter mit ihren Kleinkindern, sind mit ihrer Lebenssituation nach einem Aufenthalt im Frauenhaus überfordert. Denn für schwer traumatisierte Frauen und ihre Kinder ist die Bewältigung von alltäglichen Aufgaben eine grosse Herausforderung. Hier setzt das Projekt «Nachbetreuung» an.

Die Nachbetreuung der Frauen, eine fachlich spezifische Unterstützung nach einem Aufenthalt im Frauenhaus, ist ein notwendiger Aspekt zum Schutz der Opfer und eine wichtige Aufgabe zur Nachhaltigkeit der Arbeit des Frauenhauses. Wir Soroptimistinnen unterstützen das Projekt «Nachbetreuung».